Das neue SkyDrive – jetzt gehts aber ab hier

Microsoft hat seinen Cloud-Speicherdienst Skydrive mal wieder überarbeitet. Diesmal aber endlich in die richtige Richtung. Für Neueinsteiger gibts jetzt allerdings nur noch 7GB Speicherplatz, wer schon länger dabei ist kann seine 25GB behalten. Die neue Skydrive-Software stellt nicht mehr wie bisher einfach eine WebDav-Verbindung zur Verfügung sondern synchronisiert den lokalen Skydrive-Ordner, so sind Ihre Dateien lokal und online verfügbar, aus jeder Anwendung heraus. Das Ganze gibts nicht nur für Windows-Benutzer sondern auch für Mac OS X und Mobiltelefone.

Es können Dateien mit einer Größe von maximal 2GB synchronisiert werden und man muss nicht mehr über die Website arbeiten. Endlich kann wie bei Dropbox schon lange üblich, einfach wie gewohnt im Dateisystem gewerkelt werden ohne sich um die Synchronisation kümmern zu müssen und auf Dateiuploads zu warten. Man sollte lediglich beim Herunterfahren des Systems einen Blick ins Systemtray werfen um sicherzugehen dass die Daten vollständig synchronisiert wurden.

Für diejenigen, denen das nicht ausreicht, gibts jetzt auch Speicherplatz zum zukaufen und, so finde ich, für vernünftiges Geld.

 

 

Bei den Dateisymbolen im Windows Explorer finden sich die gleichen Markierungen durch die erkennbar ist ob die Datei vollständig synchronisiert ist oder sich noch in Bearbeitung befindet als bei Dropbox. Na wenn da mal nicht einer abgekupfert hat.

 

 

SkyDrive Home https://apps.live.com/skydrive

SkyDrive App https://apps.live.com/skydrive

Kommentar verfassen