Archiv der Kategorie: Software

Das neue SkyDrive – jetzt gehts aber ab hier

Microsoft hat seinen Cloud-Speicherdienst Skydrive mal wieder überarbeitet. Diesmal aber endlich in die richtige Richtung. Für Neueinsteiger gibts jetzt allerdings nur noch 7GB Speicherplatz, wer schon länger dabei ist kann seine 25GB behalten. Die neue Skydrive-Software stellt nicht mehr wie bisher einfach eine WebDav-Verbindung zur Verfügung sondern synchronisiert den lokalen Skydrive-Ordner, so sind Ihre Dateien lokal und online verfügbar, aus jeder Anwendung heraus. Das Ganze gibts nicht nur für Windows-Benutzer sondern auch für Mac OS X und Mobiltelefone. Das neue SkyDrive – jetzt gehts aber ab hier weiterlesen

Geotagging mit Speicherwirwar bei Garmin GPSMAP 60CSx

Geotags seinen Bildern zuzuweißen ist in aller Munde und auch der aktuelle Techniktrend spiegelt dies wieder. Eine Software zum speichern von Geodaten in Bildern wie z.B. http://www.geosetter.de/ erledigt dies einfach und schnell. Sollte man eine Kamera mit eingebauten GPS sein Eigen nennen hat Man(n) es natürlich einfacher. Da ich nicht in Besitz eines solchen Gerätes bin, greife ich auf die Trackaufzeichnungen meines Garmin GPSMAP zurück und genau hier liegt der Knackpunkt. Sollte jemand vorhaben bei einer Tour die einzelnen Etappen als Tracks zu speichern kann er dies ruhig machen. Es werden jedoch lediglich die Positionsinformationen gespeichert nicht aber die Zeitangaben! Deshalb ist ein nachträgliches Nutzen dieser Informationen zum Geotaggen unmöglich. Blöd wenn man zwar alte Trackaufzeichnungen hat und jede Menge Bilder mit, naja zumindest großteils korrekten Zeitangaben, aber keine Angaben wann man wo gewesen ist, Mist. Nun ja, jetzt ist es wohl zu spät dafür und wieder ein typischer Fall von „segsd das do host das“ wenn man sich nicht zuvor mit der Technik auseinandersetzt. Bei längeren Touren ist das ganze natürlich ein Problem, da der ACTIVE LOG des Geräts nur eine gewisse Zeit ausreicht. Glücklicherweiße gibt es bei den neueren Geräten mit Speicherkarte die Option die Trackaufzeichnung auf die MicroSD-Karte zu verlagern (Hauptmenü > Tracks > Einstellung > Einstellung Chip > Track auf Chip speichern). Dies macht die Speicherung einzelner Tracks überflüssig, denn der Tracklog wird dann nur noch von der Speicherkapazität der SD-Karte begrenzt bzw. bei 2GB vom Gerät aber das dürfte für eine Weltumrundung ausreichen. Außerdem gehen dabei keine Zeitangaben verloren was fürs Geotagging essentiell ist. Verwundert hats mich dann allerdings schon ein wenig was sich da so alles an Tracks angesammelt hat.